Neue Ernährung statt Diät – So wird das Leben wirklich gesünder

Das Allheilmittel einer ganzen Nation: Die Diät. Einfach weniger Essen und schon purzeln die Pfunde und das Leben ist im Handumdrehen gesünder?! Doch das ist nicht immer der Weisheit letzter Schluss. Denn es kommt nicht immer nur auf die Menge an, sondern es zählt auch, wie Sie Ihre Ernährung und Ihre Lebensweise gestalten.

Neue Ernährung oder doch eine Diät?

Wer abnehmen will, muss entweder hungern oder irgendwelche chemischen Präparate zu sich nehmen. So oder so ähnlich wird es zumindest meist in der Werbung dargestellt. Aber was steckt eigentlich genau hinter einer Diät?

Das deutsche Wort Diät stammt vom griechischen Wort diaita und bedeutet so viel wie Lebensführung/Lebensweise. Damit zielt eine Diät zum einen gar nicht aufs Abnehmen ab, sondern vielmehr auf eine verbesserte Ernährung. Zum anderen ist es kontraproduktiv zu denken, die eigene Lebensweise könnte sich nur durch weniger Essen komplett wenden. Und genau das ist auch schon das Problem. Jeder weiß, dass zu viel Fett, Zucker und co. absolut nicht gesund sind. Und trotzdem konsumieren wir diese Dinge Tag für Tag weiter, da wir ihnen weiterhin ermöglichen, einen großen Teil in unserem Leben einzunehmen und nicht genügend über die Konsequenzen nachdenken. Um also gesünder zu werden, egal ob durch Abnehmen oder durch andere Veränderungen, die richtige Ernährung, eingebettet in eine gesunde Lebensweise, lassen Sie jedes Ziel erreichen.

“Du bist, was du isst!”

Diesen Spruch hört man häufig. Oft wird er meist leer daher gesagt, aber eigentlich steht in ihm eine wichtige Aussage. Mit Ihrer Ernährung geht eine ganze Lebensweise einher und die Produkte, die Sie zu sich nehmen, haben sowohl langfristige als auch kurzfristige Auswirkungen auf Ihre Gesundheit.

Ein Beispiel. Sie kommen gestresst nach einem langen Arbeitstag nach Hause und dann stehen Sie vor der altbekannten Frage: Was gibt es heute zu essen? In Anbetracht der Zeit und der fehlenden Lebensmittel im Haus entscheiden Sie sich dafür, beim Imbiss im Ort zu bestellen. Oder es wird doch die Tiefkühlpizza. Nachdem Sie dann das einigermaßen genießbare Essen zu sich genommen haben, liegt es Ihnen schwer im Magen und Sie gehen mit Verdauungsproblemen und Bauchschmerzen schlafen. Und auch am nächsten Morgen ist das Schweregefühl im Magen noch nicht ganz verschwunden. Anhand dieser Ernährungsweise lassen sich 3 Probleme feststellen, die sich auf Ihr ganzes Leben und nicht nur Ihr Gewicht beziehen.

Ernährung und Sport

gesunde Ernährung als 1. Schritt

Angefangen beim stressigen Bestellen: Nach einem stressigen Tag sollte das Essen eher dazu fungieren, Sie runterzubringen, als noch unter Druck zu setzen. In unserem Beispiel war essen definitiv keine Priorität, sondern nur eine weitere Aufgabe auf der To-Do-Liste, die noch abgehakt werden muss. Wenn Sie sich abends mehr Zeit für Ihr Essen nehmen, werden Sie merken, wie entschleunigend so etwas nach einem oder gerade während eines stressigen Tages wirken kann.

Auch der Geschmack ist ein großes Manko bei schnellem Essen: Natürlich schmecken Dinge mit viel Fett und Geschmacksverstärkern gut, aber frische Zutaten und die eigene Zubereitungen schmecken einfach noch am besten.

Und auch schnelles Essen mit vielen Geschmacksverstärkern, Fett und Zucker ist bei weitem nicht so bekömmlich für den Körper. Man fühlt sich schnell voll, danach dann aber immer noch nicht wirklich satt. Das endet dann entweder in noch mehr schnellem Essen oder in hungernd ins Bett gehen. Beide Alternativen sind nicht wirklich reizvoll. Außerdem leidet auch der nächste Tag noch unter dem schlechten Essen. Man hat weniger Energie, dementsprechend auch wieder weniger Lust zu kochen und den Sport verschiebt man wieder auf einen anderen Tag. Und dafür ist Essen doch gerade der Grundbaustein. Egal, ob Muskelaufbau oder Abnehmen: Sport spielt nicht nur für Veränderungen am Körper eine große Rolle, sondern auch für Veränderungen im Körper. Eine gesunde Ernährung und keine Diät, gepaart mit zielgerichtetem Sport ist der Schlüssel für eine gesunde und erfüllende Lebensweise. Man kommt an gesundem Essen also einfach nicht vorbei! Wenn Sie sich Hilfe bei der Planung ihrer Ernährung wünschen, informieren Sie sich gern auf meiner Webseite.

Grundregeln für eine gesunde Ernährung

Zwischen all den Tipps für eine gesunde Ernährung kann es ganz schön schwierig sein, den Wald vor lauter Bäumen noch zu sehen. Deswegen folgen hier einige Regeln für eine gesunde Ernährung!

  1. Geregelte Mahlzeiten sind das A & O. Und dazu gehören auch kleine Zwischenmahlzeiten. Dadurch wird der Hunger über den Tag hinweg nicht allzu groß und auch die Portionen bleiben kleiner. Als Faustregel für die richtige Portionsgröße sollte eine Portion nicht mehr als 300g Gewicht überschreiten.
  2. Das Essen sollte in dem Maße vielfältig sein, dass es alle wichtigen Stoffe und Vitamine abdeckt. Nur so funktioniert Ihr Körper richtig und Sie erreichen leichter Ihre sportlichen Ziele.
  3. Nicht nur Essen, sondern auch Trinken macht einen Unterschied. Trinken Sie jeden Tag 3 Liter Wasser. Aber Achtung: Alkohol und andere Softgetränke sind für Ihren Körper eher flüssige Süßigkeiten und sollten deswegen nur noch in Maßen konsumiert werden.
  4. Gerade wenn es um Sport geht: Abnehmen erfordert zwar ein Kaloriendefizit, hungern sollten Sie trotzdem nicht. Ihr Körper ist ein lebendiger Organismus, der sehr viel Energie benötigt. Fehlt die Energie in Form von Nahrung, kann die Ernährung noch so gut sein, es wird Ihnen trotzdem nicht besser als vorher gehen.
  5. Gerade bei viel Sport braucht der Körper umso mehr Energie und Basis, um Muskeln aufzubauen. Achten Sie deshalb auf den Proteingehalt in Ihren Lebensmitteln.

Neue Lebensweise in den Alltag einbauen

Bei der Ernährung ist es das Gleiche wie beim Sport. Es muss in den Alltag passen. Denn auch wenn der erste Schwall an Motivation verflogen ist, müssen Sie bei Ihrer Ernährung am Ball bleiben und nicht in alte Verhaltensmuster verfallen. Ansonsten stellt sich schnell der berüchtigte Jojo-Effekt ein und Sie verlieren, was Sie sich davor schon erarbeitet haben.

Damit das nicht passiert, bedarf es etwas Planung und ein Grundwissen über eine gesunde Lebensweise. Um sicherzustellen, dass Sie nicht mehr zu Süßigkeiten oder anderen weniger effektiven Lebensmitteln greifen, kaufen Sie diese am besten gar nicht. Der Einkauf generell sollte besser ein großer als viele kleine Einkäufe sein. Denn so kommen Sie nicht in Versuchung, abends doch was zu bestellen, sondern haben immer was auf Vorrat. Außerdem gibt ein großer Einkauf Ihnen die Möglichkeit, sich direkt die Gerichte für eine Woche zu überlegen.

Sie denken sich jetzt vielleicht: “Nur weil ich Essen zuhause habe, ist es ja noch nicht fertig und zum Essen bereit?” Das ist ein Problem, was viele haben. Abends noch zu kochen, ist oft zu anstrengend. Aber auch dafür gibt es eine einfache, planbare Lösung: Meal-Prep. Dabei kochen Sie einfach nicht nur die Portion, die Sie und Ihre Familie gerade essen, sonder direkt ein paar Portionen mehr. Mit gleichem Arbeitsaufwand können Sie sich so einiges an Zeitaufwand sparen und haben abends oder in der Mittagspause selbst gemachtes Essen, was Ihnen schmeckt und die richtige Portionsgröße hat.

Gesunde Ernährung

Tipps & Tricks in Sachen Ernährung

Damit der Start nicht allzu hart wird, hier ein paar Tipps, wie Sie eine gesunde Lebensweise in Ihr Leben integrieren können.

  1. Obst und Nüsse als Snack für zwischendurch. So bleiben die Finger weg von Süßigkeiten oder anderen Versuchungen.
  2. Etwas finden, was einem schmeckt. Wenn Sie Dinge nicht mögen, sollten Sie sich auch nicht dazu zwingen, Sie zu essen. Suchen Sie lieber weiter und probieren Sie sich durch, bis Sie was Leckeres gefunden haben.
  3. Trinken, Trinken, Trinken. Am besten funktioniert das, wenn Sie sehen, wie viel Sie trinken. Das motiviert dann zusätzlich. Dafür kaufen Sie sich am besten eine große Trinkflasche, die Ihnen auch optisch gut gefällt.
  4. Falls Sie Softgetränke gewöhnt sind und nicht auf den süßen Geschmack verzichten möchten: Früchte. Einfach ein paar Erd- oder Himbeeren oder jede andere Frucht ins Getränk werfen und schon haben Sie etwas mehr Geschmack.
  5. Manche Dinge müssen einfach gesüßt werden. Sei es der Naturjoghurt oder Saucen. Doch auch hier muss man nicht zum Zucker greifen. Natürliche Süßungsmittel wie z.B. Agavendicksaft schmecken mindestens genauso gut.
  6. Planung und in den ersten Wochen immer wieder dran bleiben. Das funktioniert am besten unter Anleitung. Holen Sie sich also Familienmitglieder mit ins Boot oder buchen Sie mich als Personal Trainer für 6 Wochen, um eine Struktur in Sachen Ernährung & Sport zu etablieren. Damit das nicht nur noch ein Stressfaktor mehr ist, geht das auch ganz einfach per Online-Kurs.

Zusammengefasst ist eine Diät und Hungern also nicht der Schlüssel zum Erfolg. Eine gesunde Ernährung erfordert auch immer eine gesunde Lebensweise und ist somit die Basis für Erfolge und mehr Sport.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Melde dich für dein kostenloses Mentaltraining an.

Sichere dir deinen kostenlosen Ernährungsplan.

Melde dich für dein kostenloses Probetraining an.

Bettina Dankers

Du bist das Beste, was mir je passiert ist. Du hast meinen Traum, jemals eine Marathon laufen zu können, nichts als Spinnerei abgetan. Du hast es geschafft, innerhalb kürzester Zeit (6 Monate) aus einer total unsportlichen, übergewichtigen Frau eine sportliche, normalgewichtige Frau zu machen. Dass ich mittlerweile mehrmals wöchentlich in der Lage bin, einen Halbmarathon zu laufen, ist einzig und allein Dein Verdienst. Ich vermisse unsere abendlichen Trainingsläufe sehr. Aber selbst auf die große Entfernung Stade-Marburg schaffst Du es immer wieder, mich sportlich herauszufordern. Ohne Dich hätte ich es niemals geschafft.

Josefine Alpers

Ich kann eine Zusammenarbeit mit Anselm nur empfehlen. Er begleitet mich seit Mai 2018 und ich bin mehr als zufrieden. Ich habe bereits knappe 20kg abgenommen und habe inzwischen Spaß am Laufen gefunden. Bei Ernährungs-oder Trainingsfragen steht er mir rund um die Uhr mit super Ratschlägen zur Seite.Und gerade aus Motivationstiefs holt er mich mit einem super Coaching raus. Ich möchte noch weitere 20kg abnehmen und bin mir sicher, dass ich das mit Anselms Support schaffen kann.

Anna Zwerenz

Super kompetenter Trainer und Therapeut!! Absolut motivierend und fachlich immer auf dem neuesten Stand. Zusätzlich menschlich ein absoluter Gewinn!

Sascha Hermus

Viel Einsatz, viel Kopfarbeit, mentale Unterstützung und ein gutes Quentchen Menschenkenntnis – ich habe mit ihm sowohl in der Physio zusammen gearbeitet (Rücken und Schulter-Probleme bei mir) und dann bis jetzt (und auch in Zukunft ) im Bereich Personal-Training. Ich freu mich auf kommende positive Veränderungen. Danke, Anselm.

Tina Wüstefeld

Anselm bietet eine sehr gute und unkomplizierte Unterstützung an und weckt Kräfte in einem, von denen man vorher nichts geahnt hat! Danke!

Marcel Lederer

Sehr zu empfehlen im Raum Marburg. Top Kollege. Kann trotz meiner kritischen Betrachtungsweise in Gesundheitsthemen nichts Schlechtes sagen. Empfehlung? Ja!

Anselm Löwe